Erster Titel

LA Gladiators gewinnt letztes Turnier vor Playoffs der OWL

Das Overwatch-Team aus Los Angeles holt den lang ersehnten ersten Turniersieg gegen die favorisierten Chengdu Hunters. Das nächste Ziel sei die Meisterschaft am 25. September.

Von dpa 22.08.2021, 10:46 • Aktualisiert: 15.10.2021, 16:33
Nach dem Turniersieg gegen Changdu Hunters konzentriert sich Los Angeles' Indy „Space“ Halpern auf die Playoffs. (Archivbild)
Nach dem Turniersieg gegen Changdu Hunters konzentriert sich Los Angeles' Indy „Space“ Halpern auf die Playoffs. (Archivbild) Carlton Beener/Activision Blizzard/dpa

Hawaii - Die Los Angeles Gladiators haben die Chengdu Hunters (4:3) im Finale Countdown Cups gewonnen und damit ihren ersten Titel in der Geschichte der Overwatch League geholt.

„Unsere Arbeit ist noch nicht getan, wir konzentrieren uns immer noch auf die Playoffs und die Meisterschaft“, sagte Indy „Space“ Halpern von den Gladiators. „Ich weiß, dass wir mit Sicherheit die beste Mannschaft der Welt sein können.“

Die beiden Finalisten trafen bereits im Halbfinale aufeinander, doch auch dort gewann Los Angeles (3:2). Danach setzten sich die Hunters in der Verliererrunde durch, konnten ihre erneute Chance auf den Titel jedoch nicht nutzen.

Mit ihrer Leistung in diesem Turnier sicherten sich die beiden Finalisten die Teilnahme an den Playoffs. Die Favoriten Dallas Fuel und Shanghai Dragons sind ebenfalls qualifiziert. Acht Teams werden in den Play-Ins um die Chance kämpfen, bei den Playoffs dabei zu sein, darunter auch Paris Eternal mit dem deutschen Spieler Emir „Kaan“ Okumus. Am Ende werden sich nur drei Teams qualifizieren.

Das französische Team zeigte in letzter Zeit gute Leistungen in der OWL. Um weiterzukommen, müssen sie sich am 4. September entweder gegen Washington Justice oder Toronto Defiant beweisen.

Die Playoffs finden am 16. September vor Publikum in Arlington, Texas statt und erreichen ihren Abschluss mit dem Finale der diesjährigen Overwatch League am 25. September in Los Angeles.