Zum ersten Mal

100 Thieves neuer Champion der amerikanischen LoL-Liga LCS

Von dpa 30.08.2021, 13:35 • Aktualisiert: 27.10.2021, 15:59
Felix „Abbedagge“ Braun (2.v.l.): In der Frühlingssaison noch bei Schalke 04 Esports in der europäischen LEC, holte er nun in seiner ersten Saison mit 100 Thieves direkt den Titel in der nordamerikanischen LCS.
Felix „Abbedagge“ Braun (2.v.l.): In der Frühlingssaison noch bei Schalke 04 Esports in der europäischen LEC, holte er nun in seiner ersten Saison mit 100 Thieves direkt den Titel in der nordamerikanischen LCS. Riot Games/dpa

Los Angeles - 100 Thieves hat das Sommer-Finale der nordamerikanischen League-of-Legends-Liga LCS gewonnen. Die Serie gegen Team Liquid verlief klarer als erwartet: 100 Thieves gab kein Spiel ab und setzte sich deutlich mit 3:0 durch.

„Ich glaube, wir haben uns in den letzten zwei Wochen sehr verbessert. Und das konnten wir heute zeigen“, sagte Felix „Abbedagge“ Braun von 100 Thieves im Interview nach dem Spiel. Der Deutsche war erst zur Sommer-Saison von Schalke 04 Esports in der europäischen LEC zu der amerikanischen Organisation gewechselt.

Mit einer dominanten Performance ließ 100 Thieves dem mehrmaligen LCS-Champion Team Liquid über die gesamte Best-of-Five-Serie keine Chance und benötigte nur drei Spiele zum Finalgewinn. Für 100 Thieves bedeutet das nicht nur den ersten Titel in der vierjährigen Geschichte der Organisation, sondern auch die erste Teilnahme an der LoL-Weltmeisterschaft seit 2018.

Das Team startet dort direkt in der Gruppenphase. Für Abbedagge gibt es bis zur WM aber noch einiges zu tun: „Wir müssen weiter an uns arbeiten, wenn wir bei den Worlds eine gute Leistung zeigen wollen. Es ist noch ein langer Weg, um sich mit den Besten zu messen.“