Antisemitisvorwurf in Leipzig

Gil Ofarim in Westin Hotel wegen Davidstern beleidigt?  Was Überwachungsvideos zeigen 

Der Sänger Gil Ofarim soll Anfang Oktober in einem Leipziger Hotel antisemitisch diskriminiert worden sein, weil er eine Davidstern-Halskette trug. Nun werfen die Aufnahmen der Überwachungskamera neue Fragen auf.

17.10.2021, 11:15 • Aktualisiert: 17.10.2021, 13:23
Gil Ofarim erhebt Vorwürfe gegen ein Leipziger Hotel. Er sei antisemitisch beleidigt worden. 
Gil Ofarim erhebt Vorwürfe gegen ein Leipziger Hotel. Er sei antisemitisch beleidigt worden.  dpa

Leipzig. (dur) Es gibt neue Entwicklungen im Fall um den Sänger Gil Ofarim, der Vorwürfe gegen ein Leipziger Luxushotel wegen antisemitischer Diskriminierung erhebt. 

Medienberichten zufolge lägen nun Auswertungen von tonlosen Videos der Überwachungskamera vor, die die Frage aufwerfen, ob Gil Ofarim überhaupt die David-Stern-Kette sichtbar um den Hals trug, als ihn ein Hotelmitarbeiter an der Rezeption deswegen abgewiesen haben soll.

Gil Ofarim in Leipziger Hotel: Trug er die Davidstern-Kette sichtbar?

Rückblick: Anfang Oktober war der Sänger für TV-Aufnahmen in Leipzig. Beim Check-In im Leipziger Westin Hotel soll er aufgefordert worden sein, seine Halskette mit Davidstern abzunehmen. Erst dann dürfe er einchecken.

In einem Video auf seinem Instagram-Kanal schildert Ofarim den Vorfall im Anschluss so: Er habe gefragt, warum er nicht drangenommen werde. "Da rief dann jemand aus der Ecke: Pack deinen Stern ein. Und der Hotelmitarbeiter sagte: Packen Sie Ihren Stern ein."

Nachdem dieses Video öffentlich wurde, entbrannte ein massiver Kritiksturm gegen das Hotel. Deutschlandweit sorgte der Fall für öffentliche Disussionen über Antisemitismus in Deutschland. Zwei Hotelmitarbeiter wurden beurlaubt.

"Es geht hier nicht um die Kette."

Gil Ofarim

Die Auswertung von Überwachungsvideos könnte nun eine Wende in den Fall bringen. Wie unter anderem die "Leipziger Volkszeitung" unter Berufung auf Polizeikreise berichtet, erhärte sich der Verdacht, dass Gil Ofarim zur Zeit seiner Anwesenheit im Hotel, die Kette mit dem Davidstern gar nicht sichtbar um den Hals getragen hatte.

Der "Bild am Sonntag" sagte Ofarim auf Nachfrage: "Es geht hier nicht um die Kette. Es geht eigentlich um was viel Größeres."

Die Leipziger Polizei habe laut "Bild" mittlerweile "ernstzunehmende Zweifel, dass sich der Vorfall genauso abgespielt habe, wie der Sänger zunächst in seiner Instagram-Story berichtet hatte.

Der beschuldigte Hotelmitarbeiter hatte bereits kurz nach dem Vorfall Anzeige wegen Verleumdung gegen Ofarim gestellt. Ofarim selbst hatte in der vergangenen Woche Anzeige erstattet.

Gegenüber der "Bild am Sonntag" habe Ofarim nun geäußert, dass er nicht mehr wissen, ob er die Kette an jenem Abend im Hotel sichtbar getragen hat oder nicht.