brand

Schwelbrand in Erdgeschosswohnung löst Feuerwehreinsatz in Magdeburg aus

Am Mittwochmorgen, den 13. Oktober 2021, ereignete sich gegen 05:30 Uhr ein Wohnungsbrand in der Annastraße, bei dem ein 59-jähriger Magdeburger verletzt wurde.

13.10.2021 • Aktualisiert: 13.10.2021, 13:40
Ausgelöst wurde der Brand vermutlich durch Tabakglut.
Ausgelöst wurde der Brand vermutlich durch Tabakglut. Symbolbild: dpa

Magdeburg (vs) - Durch aufmerksame Nachbarn wurde die Magdeburger Feuerwehr am Mittwoch, den 13. Oktober 2021, gegen 05:30 Uhr davon in Kenntnis gesetzt, dass Rauchmelder in einer Wohnung in der Annastraße ertönen würden und auch bereits Qualm aus den Fenstern dieser Wohnung dringt.

Bei Eintreffen von Polizei und Feuerwehr öffnete der 59-jährige Wohnungsinhaber zunächst nicht die Wohnungstür, sodass durch die Feuerwehr erst ein Zugang zur Wohnung verschafft werden musste. Der 59-jährige Magdeburger konnte daraufhin aus seiner Wohnung hinausgebracht werden.

In der Wohnung kam es zu einem Schwelbrand der Schlafcouch, welcher durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte. Nach ersten Erkenntnissen könnte eine brennende Zigarette ursächlich für den Brand gewesen sein.

Der Wohnungsinhaber wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Mitarbeiter der Kriminaltechnik haben im Laufe des Vormittags die Spurensicherung vorgenommen, nun ermittelt die Kriminalpolizei zum Brandhergang.