ohne Führerschein

15-jähriger Motorradfahrer nach Unfall in Zwickau schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall in Zwickau wurde ein 15-Jähriger von seinem Motorrad geschleudert und schwer verletzt.

25.11.2021, 15:14 • Aktualisiert: 25.11.2021, 15:16
Der Motorradfahrer soll laut Polizei keinen Führerschein und keine Straßenzulassung für das Motorrad gehabt haben.
Der Motorradfahrer soll laut Polizei keinen Führerschein und keine Straßenzulassung für das Motorrad gehabt haben. Foto: dpa/Symbol

Zwickau/dpa - Ein minderjähriger Motorradfahrer ohne Führerschein ist bei einem Auffahrunfall in Zwickau schwer verletzt worden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr ein Auto auf das Heck des Motorrads auf, nachdem der 15-Jährige plötzlich gestoppt hatte und das Bremslicht an seiner Maschine defekt war, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Der Jugendliche wurde infolge des Aufpralls gegen eine Laterne geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Neben der Fahrerlaubnis fehlte ihm den Angaben zufolge auch die Straßenzulassung für das Zweirad. Der Jugendliche wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.